Der Kaukasus – ein Abenteuer

In Tuschetien
In Tuschetien

Der Kaukasus, in seiner landschaftlichen und kulturellen Vielfalt, ist eine von Europa noch weitgehend unentdeckte Reiseregion; ein Geheimtipp für Kulturforscher, Naturliebhaber, Fotografen und Abenteurer oder einfach Reisende mit ganz individuellen Interessen. Die Berge des Kaukasus sind ursprüngliche und gewaltige Landschaften, bewohnt von widerstandsfähigen Völkern seit Tausenden von Jahren, Landschaften wie sie es in Mittel- und Westeuropa kaum noch gibt.

Wussten Sie, das Armenien und Georgien das Christentum im 4.Jahrhundert als Staatsreligion einführten ? Das 5000 Jahre vor Christus Georgien ein Zentrum der Metallverarbeitung war ? Dass der Weinbau in Georgien mindestens 5000 Jahre zurückreicht ?

Dass die Georgier ihr Land gegen die die Invasionen der Römer, Araber, Seldschuken, Mongolen; der Pest, von Timur, der Türken, der Perser, der Russen und der Sowjetunion verteidigt haben  ?

Erleben Sie die Bergwelt des Großen und des Kleinen Kaukasus in Georgien, Aserbaidschan oder Armenien, lernen Sie Großstädte oder einfachste Hirtencamps, Geschäftsleute oder Weinbauern auf den von uns nach Ihren Vorlieben organisierten Touren kennen.

Wer sind die Chewsuren ? Wo liegt Tuschetien ? Wie lebt man in Tbilissi ?
Die Gastfreundschaft des Kaukasus ist weltbekannt. In allen Ländern der Kaukasusregion gilt: “Der Gast ist von Gott gesandt und Gastfreundschaft ist Ehrensache.”

Auf unseren Reisen übernachten Sie nach Wunsch bei einheimischen Familien oder in anspruchsvollen Hotels, entdecken das alltägliche Leben mit seinen Freuden und Sorgen und werden mit den kulinarischen Spezialitäten der Region versorgt. Seit sechs, sieben Jahren erleben die Länder Georgien, Aserbaidschan und Armenien einen anhaltenden Wirtschaftsboom, der das Leben der Menschen stark verändert. Alte Berufe sterben aus und neue Formen des gesellschaftlichen Lebens entstehen. Die Modernisierung lässt keine Bereiche aus. Straßen werden gebaut und Autobahnen, Ministerien umstrukturiert, Gesetze sinnvoller formuliert, Behörden und Verwaltung dem 21.Jahrhundert angepasst. Türken, Chinesen, Iraner und Araber aber auch Deutsche und Amerikaner entdecken ein Land, in das es sich zu investieren lohnt, wo man wieder gute Geschäfte machen kann.

Georgien – Der Balkon Europas ?

Es gibt einen langen Streit zwischen Geografen, Historikern, Politikern: Gehört Georgien nun zu Europa oder Asien ? Fragt man die Georgier, so spürt man, dass die Grenze mitten durchs Land geht. In Batumi schaut man auf das Schwarze Meer, das mit dem Bosporus und dem alten Europa verbindet. Wo im 19.Jahrhundert die Pariser Mode in einer Woche die Damen der georgischen Gesellschaft per Schiff erreichte. In Tiflis, im alten Iberien,  an der Seidenstraße, fühlt man das Erbe der asiatischen Invasoren von Timur Lenk bis Shah Abbas viel stärker. Im Winter wenn es bei leichtem Ostwind tagelang schneit, dann kommt der Schnee von den Steppen am Kaspischen Meer.

Georgien Europa Asien ?
Georgien Europa Asien ?

Wir möchten die umstrittene Frage hier nicht beantworten, sondern lieber Sie nach Ihrer Reise fragen – Wozu, finden Sie,  gehört Georgien ?

Das alte christliche Kulturland im Kaukasus: Georgien
Faszinierende Landschaften, Kirchen, Kulturdenkmäler und Menschen. 5000er Berge, Schnee, Wälder, Subtropen, Schwarzes Meer. Prometheus, die Argonauten, Medea, Nino, das Goldene Fliess. Tbilissi, Kutaissi, Batumi. Ob Steppe oder blühende Bergwiesen, eine georgische Tafel oder die heißeste Diskothek, ob Abenteuer auf uralten Bergpfaden oder eine anspruchsvolle Kulturreise:

Wir wünschen uns, Ihnen im Kaukasus ein zuverlässiger Partner zu sein !

Der Südkaukasus ist bei guter Reisevorbereitung eine sichere Reiseregion. Wir geben unsere ganze Erfahrung und Liebe für diesen faszinierenden Landstrich um Ihren Aufenthalt bestens vorzubereiten und zu begleiten. Ihre Fragen und Wünsche sind uns immer willkommen. Rufen Sie uns unter 00995 599 570554 an oder  Schreiben Sie uns !