FAQ – Georgien – Häufige Fragen

Georgien
Georgien

Wetter und Temperaturen

Tbilissi liegt auf dem Breitengrad Roms, es ist also im Sommer und im Winter wärmer als in Mitteleuropa. Im Juli und August sind 34 – 36 Grad in Tbilissi durchaus normal, im Winter ist es in der Regel nur nachts etwas kälter als 0 Grad, meistens darüber. Wenn Schnee fällt, so bleibt er selten länger als 2 Wochen liegen. 100 Kilometer von Tiflis ist man aber schon tief in den Bergen, wo es im Sommer selten wärmer als 28-29 Grad wird und im Winter 1-2 Meter Schnee liegen mit 20 Grad unter 0. Die Temperaturen im Sommer in Tbilissi sind also sehr relativ und sollten Sie keinesfalls davon abhalten nach Georgien zu reisen.

Steckdosen

220 Volt alles wie in Deutschland, Sie brauchen keine Adapter.

Geld

Die georgische Landeswährung heißt Georgischer Lari – GEL.

Sie können in Georgien bequem Geld mit Ihrer EC-Karte oder Kreditkarte am Geldautomaten abheben. Hier gibt es zum Teil Obergrenzen je nach Bank, wie etwa EUR 500,00/pro Tag im Gegenwert in GEL.

EC-Karten funktionieren in den meisten Fällen am Geldautomaten problemlos, allerdings gab es Probleme bei Karten der Postbank, die zum Teil nur für Europa gültig sind und Georgien nicht zu Europa zählen.

Der Bargeldumtausch EUR oder USD in GEL (Lari) funktioniert in größeren und mittelgroßen Städten an den vielen Wechselstuben problemlos.

Auf dem Land und in den Bergen sollte man ausreichend Lari dabeihaben.

Die Abhebung per Kreditkarte und EC-Karte klappt ebenso an vielen Geldautomaten, aber zumeist mit Obergrenzen von 500-1000 EUR in GEL am Tag. Das ist aber je nach Bank nicht immer 100% garantiert. Ein Beispiel: Meine Berliner Sparkasse hat meine neue EC-Karte auf das Vpay-Verfahren umgestellt und nun geht sie hier nicht mehr, da das Verfahren in Georgien noch nicht umgesetzt ist. Vorher lief es reibungslos.

Am sichersten ist es, wenn Sie ausreichend EUR in bar mitnehmen und je nach Bedarf tauschen.

Wenn Sie Bargeld mitbringen (die Obergrenze beträgt 30000 GEL, das sind zur Zeit etwa 12000 EUR ), dann am besten in Euro, die Sie hier bequem in Banken oder vielen Wechselstuben in die Landeswährung GEL (Georgischer Lari) tauschen können. In den Geschäften oder Restaurants zahlt man üblicherweise in GEL, bei größeren Geschäften wie Auto – oder Wohnungskauf nimmt man auch gern direkt EUR oder USD.

Sie können Geld ohne große Probleme nach Georgien überweisen, Georgien hat ein modernes und zuverlässiges Bankensystem.

Für 1 EUR erhalten Sie zur Zeit 2,60 GEL
Für 1 USD erhalten Sie zur Zeit 2,30 GEL
(Stand 01.04.2016)


Banküberweisungen auf unser Konto in Deutschland

Nach dem Erhalt unserer Buchungsbestätigung/ Rechnung bitten wir Sie um die Überweisung auf unser Konto bei der ProCredit Bank Deutschland in Frankfurt/Main.

Empfänger: LLC Kaukasus-Reiseservice
Adresse: A. Sayatnova Str N 17, 0105 Tbilisi, Georgien

IBAN: DE75 5021 0800 0045 7100 09
BIC: PRCBDEFFXXX

Auf Wunsch kann auch auf unser georgisches Konto überwiesen werden.

Transfer vom/zum Flughafen

Wenn Sie eine Reise bei uns gebucht haben, ist der Flughafentransfer in der Regel immer mit enthalten. Ihr Guide oder ein Taxifahrer unseres Vertrauens holt Sie am Ausgang ab und hält einen Zettel mit Ihrem Namen in der Hand und bringt Sie dann zu Ihrem Hotel.

Zeitgefühl und Pünktlichkeit

Die Georgier sind nicht besonders pünktlich. Verspätungen von 10,15 und 30 Minuten sind normal, denn es kann ja immer etwas dazwischen kommen und die Zeit spielt noch nicht die alles beherrschende Rolle, zum Glück vielleicht ?

Das Leben beginnt spät am Morgen. Die Schule beginnt um 09.00 Uhr, wenige Menschen stehen vor halb acht auf, der Tag beginnt gemächlich und vor um 8 ein Frühstück im Hotel zu bekommen ist schwierig. Abends geht es dafür um so länger. Viele Kinder bleiben bis 23 oder 24 Uhr auf und jeder geht zu Bett, wenn er müde ist.

Viele Geschäfte arbeiten auch am Sonntag und täglich bis 22 Uhr, allerdings ist vor 10 Uhr früh fast kein Geschäft offen. Basare beginnen dagegen früh ab 06.00 oder 07.00 und auch am Flohmarkt von Tiflis gibts die besten Dinge für den frühen Käufer.

Dies mag komisch klingen, aber den Lebenstil der Georgier müssen Sie selber ausprobieren und nicht wenige werden ihn mögen, die Frühaufsteher dagegen werden durch herrlich leere und einsame Morgenstunden in der sonst hektischen Großstadt Tbilissi belohnt.

Straßenverkehr

Die Georgier sind freundliche und gutmütige Menschen, das ändert sich aber schlagartig sobald Sie in ihr Auto einsteigen. Der Straßenverkehr und die Fahrweisen sind gewöhnungsbedürftig. Regeln existieren zwar, werden aber gern mißachtet. Fahren Sie deshalb besonders defensiv und vorauschauend. Nach 1-2 Tagen haben Sie den Dreh raus und rasen hoffentlich nicht, wie die anderen Georgier.

Ideen für Souvenirs und Gastgeschenke aus Deutschland

Lokale Souvenirs aus Ihrer Gegend, wie  Tassen, Schlüsselanhänger,
T-Shirts, Kugelschreiber, Pins, Schriftzüge, Schokolade, Kaffee, Taschenmesser, Uhr, Filzstifte, Bonbons, Haribo für Kinder.

Man kann auch kleine praktische Dinge im Baumarkt finden. Das ist nett, aber kein „Muss“ !

Postkarten und Briefmarken

Postkarten schreiben ist wieder in, besonders an die Lieben zu Hause von einem aufregenden Urlaub. Sie werden aber in Georgien keine Briefkästen finden. Sie können Ihre Postkarten gern bei uns im Büro auf der Tumanian-Str.15 abgeben und auch Briefmarken bei uns kaufen (3 GEL nach Europa). Die Postkarten lassen wir dann von einem Mopedkurier der Georgischen Post bei uns abholen und sie erreichen ihr Ziel in 2 bis 3 Wochen.

Kommunikation mit Kaukasus-Reisen

Es ist nicht immer einfach, die vielen netten und freundlichen Emails für Anfragen zum Reisen nach Georgien in kurzer Zeit zu beantworten, besonders in der Hochsaison, wenn wir uns zusätzlich auch auf den Reisen im Land befinden. Auch manche ganz wichtigen Emails werden zwar zuerst gelesen, rutschen dann aber durch neue Post nach unten und werden so auch mal aus dem Bewußtsein gerückt. Deshalb ist es gut, auch einfach mal zum Telefon zu greifen und mich oder unsere Sekretärin Keti anzurufen und etwas mündlich zu klären.

Hans Heiner Buhr – 00995 599 570554
Ketevan (Keti) Tschelidze (Mo-Fr 10-18 Uhr) 00995 32 2727288

Günstige Telefontarife mit wenigen Cent pro Minute finden Sie hier: http://www.billiger-telefonieren.de/laender/georgien/

Trinkgewohnheiten und Alkohol

Ein wichtiger Bestandteil der georgischen Kultur ist die Festtafel Supra, an der vom Tischführer Tamada wichtige Trinksprüche mit Wein ausgebracht werden.  Besonders als Gast wird man aufgefordert, das Glas jeweils auszutrinken und zu besonderen Trinksprüchen auch größere Trinkhörner. Wem das zuviel wird, dem raten wir, zwar den Trinkspruch zu sagen und mitzutoasten, jedoch das Glas wieder zurück auf den Tisch zu stellen. Alternativ kann auch nur ein kleiner Schluck getrunken werden. Traditionell gilt es für den Georgischen Mann nicht als schicklich am Tisch betrunken zu sein. Fröhlichkeit und Ausgelassenheit sind erwünscht, aber wenn es genug ist, sollte man sich höflich aber bestimmt verabschieden und gehen. Eine neuere Studie der Weltgesundheitsorganisation fand heraus, dass sich der Alkoholkonsum in Georgien eher im Mittelfeld bewegt, vielleicht gerade deshalb, weil das traditionelle Getränk der Wein und nicht der Chacha oder Wodka ist. So trinkt der Georgier im Durchschnitt 7,7 Liter Alkohol pro Jahr, weniger als die Hälfte von dem, was man in Weißrussland trinkt. (Und weniger als in DeutschlandLink zu Hvino News (Englisch)

Schwefelbäder ( Georgisch: Abano – აბანო )

„Nie habe ich … etwas prächtigeres gesehen als die Bäder von Tiflis“
Alexander Puschkin, 27.Mai 1829 in „Reise nach Erzerum…“

Die Schwefelbäder in Tbilissi sind eine Attraktion, die man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man keine Kreislaufbeschwerden hat. Sie wirken sehr wohltuend bei Rheuma, Ischias,  Gelenk- und Muskelschmerzen und generell entspannend. Zusätzlich kann man Massagen buchen, die in der Regel aus einem Abschrubben mit Wurzelschwamm und einigem Strecken und Kneten bestehen. Man kann die günstigen öffentlichen Bereiche besuchen, die nach Herren und Damen getrennt sind, oder Kabinen mieten, in denen bis zu 10 Personen Platz haben. Wir empfehlen das Bad Nummer 5 oder das Zarenbad. Die öffentlichen Bereiche sind bis 21 Uhr geöffnet, die privaten Räume 24 Stunden täglich. Die Preise pro Stunde vom Januar 2015 (Bad Nummer 5) hier als Anhaltspunkt:

Bad Nummer 5 Abano Tbilissi
Bad Nummer 5

Öffentliches Bad und Sauna: 3 GEL

2er – Zimmer: 15 GEL
4er  – Zimmer: 35 GEL
8-10er – Zimmer: 70 und 80 GEL

Massage: 10 GEL
Peeling: 10 GEL

Hier finden Sie ein schönes PDF von Sebastian Kempgen über Puschkin, Tiflis und die Bäder. Link

Taxipreise

Es gibt sehr viele Taxis in Tbilissi, die meisten sind privat, es gibt aber auch einige größere Unternehmen. Bei den privaten Taxis ist der Preis Verhandlungssache, Taxometer gibt es keine. Pro Kilometer müssen Sie etwa 0,5  – 0,7 GEL rechnen. Hier ein Anhaltspunkt für „normale“ Preise:

Bis 1 km – 3 GEL
Bis 6 km – 5 GEL
bis 10 km- 8 GEL

Tbilissi – Airport – ca. 25 – 50 GEL
Tbilissi – Rustavi – ca. 25 GEL
Tbilissi – Mzcheta – ca. 30 GEL

Den ungefähren Fahrpreis können Sie hier auch kalkulieren:

http://www.numbeo.com/taxi-fare/city_result.jsp?country=Georgia&city=Tbilisi

Die Hotels rufen Ihnen auch gern ein Taxi. Ein preiswerter größerer Anbieter  ist Toyota Taxi, den Sie unter 00995 (0) 322 511 erreichen.

Sicherheit – hierzu gibt es eine eigene Seite hier

Frühstück in Tbilissi
Ein nettes Frühstückscafe ist das ENTREE in der Altstadt auf der Kote-Apkhazi-Straße 47 (ehemalige Leselidze-Str.) Tel.: (+995) 599 095670 direkt neben der Jüdischen Synagoge, geöffnet ab 08.00 Uhr morgens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *