Geheimnisvolles Armenien-das älteste christliche Land der Erde

Allgemeines

Gruppengröße: 6 bis 12 Teilnehmer
Anreise: nach Jerewan
Abreise: von Jerewan alternativ auch Georgien möglich
Einreise: ohne Visum möglich
Steckdosen: 220V
Landeswährung: AMD (Armenischer Dram)
Landesvorwahl: Armenien +374
Notfallnummer/Polizei: Armenien 103
Mobile Anbieter / Simkarten: Beeline, VivaCell

Größenvergleich: Armenien hat in etwa die Fläche des Bundeslandes Brandenburg.

Reisetermine:

07.07. – 13.07.2017
06.10. – 12.10.2017

Geheimnisvolles Armenien eine Reise in den Kaukasus mit Kaukasus-Reisen

Anreise nach Armenien
Sie sollten bereits einen Tag vor dem regulären Beginn der Tour anreisen. Die Übernachtung für diesen Tag ist im Preis enthalten.
Sie werden von unserem Taxifahrer am Flughafen in Jerewan abgeholt.
Sollten Sie eine Anreise nach Tbilissi in Georgien wünschen, so organisieren wir Ihnen gern einen entsprechenden Transfer nach Armenien. Übernachtung in Jerewan, Hotel 3*

Tag 1

Spaziergang durch die armenische Hauptstadt Jerewan(engl.Yerevan)
Heute treffen Sie Ihren Guide, der Sie in den kommenden 6 Tage auf Ihrer Tour durch das geheimnisvolle Armenien begleiten wird. Sie starten um 09:30 Uhr mit einem Spaziergang durch die interessante Millionenstadt. Anschließend fahrenSie zur berühmten Brandy, Wein-und Schnapsfabrik Ararat, die auch international gut bekannt ist. Hier dürfen Sie den exzellenten Brandy einmal selbst verkosten. Am heutigen Tagfindet auch unser großer Willkommensabend in einem typischen Restaurant mit traditioneller Musik undTänzen statt. F,WVK,I,R Übernachtung in Jerewan, Hotel 3*

Tag 2

Die fruchtbare Araratebene
Am 2. Tag Ihrer Reise fahren wir von Jerewan zum berühmten Kloster Chor Virap in die Araratebene. Der Legende zufolge sperrte König Trdat III. im Jahre 288 n. Chr. Gregor den Erleuchter in eine Höhle ein. Er hielt ihn dort 13 lange Jahre gefangen, um ihn vom christlichen Glauben abzubringen. Da die Folter Gregor nicht beugen konnte und dieser den König von einer als unheilbar angesehenen Hautkrankheit heilte, ließ sich Trdat III. mit seiner Familie und dem Hof im Jahre 301 taufen. Er verfügte von nun an, dass die Armenier – als erstes Volk in der Geschichte – das Christentum als Staatsreligion annahmen. Weiter geht es zum Dorf Areni. Der Ort auf 1054 Metern Höhe ist vor allem als Weinbaugebiet im fruchtbaren Tal desArpa bekannt. Wir besuchen hier eine lokale Weinfabrik und verkosten die besonderen armenischen Weine. Anfang Oktober findet außerdem jedes Jahr das „Areni Wine Festival“ statt. Mit etwas Glück (je nachdem wann die Ernte abgeschlossen ist), können wir das hübsche, traditionelle Fest besuchen. Nach dem Mittagsimbiss besichtigenwir außerdem die beeindruckende Höhlen-Ausgrabungsstätte bei Areni. Hier wurde der weltweit älteste, vollständig erhaltene Lederschuh und die älteste Weinfabrikation aus der Kupfersteinzeit entdeckt. Übernachten werden wir im Ort Dschermuk (engl. Jermuk). F,WVK,I,A Übernachtung in Dschermuk, Hotel 3*

Tag 3

Tatew – in schwindelerregender Höhe (engl. Tatev)
Wir fahren heute Richtung Süden in den Ort Tatew. Hier unternehmen wir eine spannende Seilbahnfahrt zum Kloster des Ortes. Die Seilbahn ist mit 5750 Metern die längste Pendelbahn der Welt. Die Klosteranlage wurde im 9. Jahrhundert am Ort eines alten Heiligtums erbaut. Tatew war in der Vergangenheit ein wichtiges intellektuelles Zentrum von Armenien und auch heute noch ist es ein bedeutender Ort für die Bevölkerung. Am Abend fahren wir zurück nach Dschermuk. F,I,A Übernachtung in Dschermuk, Hotel 3*

Tag 4

Vom Sewansee nach Dilidschan, in die„KleineSchweiz“ Armeniens (engl.Dilijan)
Fahrt entlang des Sewansees (engl. Lake Sevan), dem größten Süßwassersee Armeniens und mit seiner Höhe von etwa 1900 Metern über dem Meeresspiegel auch einer der größten Hochgebirgsseen der Welt. Weiterfahrt in den Kurort Dilidschan – der „Kleinen Schweiz“ Armeniens und Besuch der hübschen, historischen Altstadt. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten zählt das Kloster Haghartsin. Es setzt sich zusammen aus drei Kirchen und einem Refektorium, die zwischen dem 10. und 14. Jahrhundert erbaut wurden. Abendessen in der hübschen Taverne „Flying Ostrich by Dolmama“.  F,I,A Übernachtung in Dilidschan, Hotel 4*

Tag 5

Aktiv im Nationalpark oder Erholung Pur
Heute unternehmen wir eine schöne, gemütliche Wanderung im Nationalpark von Dilidschan. Wer nicht wandern möchte, kann im Ort spazieren gehen oder ein Picknick in der Natur machen. Am Abend erholen wir uns gemeinsam in unserer hübschen Unterkunft F,I,A Übernachtung in Dilidschan, Hotel 4*

Tag 6

Im Wechsel der Landschaften – von Dilidschan nach Gjumri (engl.Gyumri)
Fahrt zur zweitgrößten Stadt des Landes. Die Stelle, an der sich die Stadt erhebt, ist etwa seit dem 5. vor-christlichen Jahrhundert besiedelt. Die heutige Stadt wurde im Bereich einer russischen Festung gegründet. Bis 1924 hieß sie Alexandropol, danach Leninakan. Beim Erdbeben vom 7. Dezember 1988 wurde die Stadt stark in Mitleidenschaft gezogen. Auch heute noch kann man die Spuren deutlich erkennen. Gjumri ist eine sehr herzliche Stadt und die Bewohner sind immer an einem Gespräch und den Gästen des Landes interessiert. Nach unserem Spaziergang durch das Zentrum und dem Stadtpark, werden wir auch eine kleine Kunstgalerie besuchen. F,I,A Übernachtung in Gjumri, Hotel 3*

Tag 7

Abschied in Jerewan
Heute kehren wir in die armenische Hauptstadt zurück. In Jerewan angekommen, besuchen wir ein interessantes Teppichmuseum. Im Schauraum können wir den Damen über die Schultern schauen oder vielleicht sogar selbst einmal unser Geschick beweisen. Am Nachmittag haben Sie Freizeit und können auf eigene Faust durch die Stadt spazieren oder auch den Basar nahe dem Platz der Republik besuchen. F,A Übernachtung in Jerewan, Hotel 3*

Abreisetag ist der 10.06. oder 13.10.2017

Abflug ab Jerewan oder Rückfahrt nach Tbilissi.
(Falls Sie eine weitere Übernachtung in Tbilissi wünschen, so buchen wir diese gern gegen einen kleinen Aufpreis dazu.) F

F= Frühstück / I= Imbiss / A= Abendessen / R= Restaurant / WVK = Weinverkostung (o.ä.)
Geringfügige Änderungen im Reiseprogramm in Absprache mit den Gästenvorbehalten

Unsere Leistungen

Organisationund Durchführung
Alle Transfers ab/an Flughafen Jerewan (Tbilissi auf Anfrage)
Deutschsprachige Reiseleitung
Übernachtung im Doppel-zimmerlaut Programm
Fahrt im bequemen Fahrzeug, je nach Anforderung
Verpflegung laut Programm
Alle Eintrittsgelder laut Programm
Begrüßungsabend im Restaurant
Brandyverkostung in Jerewan
Weinverkostung in Areni
Gemeinsamer Abschiedsabend

Reisepreis pro Person: EUR 1.200,00
Einzelzimmerzuschlag: EUR 200,00
Alle Preise verstehen sich exklusive Flug

Hier können Sie diese Reise unverbindlich reservieren

Ihr Name (*)

Ihre E-Mail-Adresse (*)

Ihre Telefonnummer (*)

Betreff

Gewünschter Reisetermin

Anzahl der Personen

Ihre Nachricht