Das schneesichere Swanetien im Großen Kaukasus ist ein Paradies für Freerider und Skitourenfans.

Hier ist es noch einsam und der Pulverschnee ist garantiert !

Beste Reisezeit: 01.01. bis 15.04.
Teilnehmerzahl: 4-10
Reisepreis: EUR 1250,00 pro Person

Der berühmte Berg Tetnuldi (4858 m Höhe) wird der Ausgangspunkt für die meisten Ihrer Runs werden. Am Fuße des Berges, ist ein Skigebiet mit 4 zum Teil sehr modernen Sesselliften.

Unsere Fahrer und Guides bringen Sie zur Talstation auf 2.265 m, die Gipfelstation liegt auf 3.160 m. Der Tetnuldi bietet großartige Freeride Möglichkeiten und mit kurzen Aufstiegen erschließen sich perfekte Backcountry – Abfahrten hinab z.B. zum Dorf Adishi was wirkt wie aus einer anderen Zeit.

Das Dorf Ushguli und seine genialen Powder runs ist ein Muss für jeden der nach Swanetien zum Tourenfahren kommt. Da wir in Ushguli eine Übernachtung für Sie einplanen, werden Sie auch hier voll auf Ihren Spaß kommen.

Ushguli ist eine Dorfgemeinschaft, gelegen auf 2000m – 2200m, bestehend aus vier Ortsteilen am oberen Ende der Enguri-Schlucht in Ober-Swanetien und ist bekannt für seine Wehrtürme. Der Ortsteil Tschaschaschi ist seit 1996 Teil des UNESCO-Welterbes. Acht Kilometer nördlich, das Enguri-Tal aufwärts liegt der Berg Schchara (5201 m), der dritthöchste Gipfel des großen Kaukasus und der höchste Berg Georgiens.

Sollte in der Zeit Ihres Aufenthaltes schlechtes Wetter aufziehen, was wir natürlich nicht hoffen, dann steht Ihnen unser Hausberg Tsuruldi mit dem Skigebiet Hatsvali zur Verfügung. Die Talstation von Hatsvali liegt am Ortsrand von Mestia und ist schnell zu erreichen. Das Skigebiet besteht aus zwei Sesselliften und liegt unterhalb der Baumgrenze. Ideal zum Treepowdern an Downdays und bei schlechter Sicht.

6 unvergessliche Tage auf den Schneebergen des Kaukasus erwarten Sie:

Unsere Fahrer holen Sie in Kutaissi am Aiport ab und bringen Sie direkt nach Mestia. Die Fahrt vom Airport zu uns wird je nach Wetterlage ca. 4-6 Stunden dauern. Ja, klingt heavy aber das haben schon andere geschafft 🙂 und es ist ein Abenteuer was Sie nicht vergessen werden !

Nach Ankunft gibt es im berühmten Gasthaus Bapsha erst einmal ein reichhaltiges Frühstück und ein erstes Kennenlernen der Guides und der Teilnehmer. Danach werden Sie direkt in Ihre Klamotten steigen, Ihr Equipment packen und es geht noch für einen halben Tag raus in die Berge.

Die nächsten Tage stehen Ihnen nun zur Verfügung, die schönsten Runs in Swanetien kennen zu lernen. Dabei kommt es unseren Guides nicht nur darauf an, so viel wie möglich an Höhenmetern zu fahren. Sie wollen Ihnen auch verschiedene Regionen in diesem riesigen Gelände zeigen und dabei auch Land und Leute vorstellen.

So kann es schon mal passieren, dass Sie am Ende eines erlebnisreichen Skitags in ein verträumtes Bergdorf abfahren und dort mit Sicherheit die Gastfreundschaft der Swanen bei einem oder auch mehreren Gläschen Chacha, einem lokalen Traubenschnaps, kennenlernen. Am Ende des sechsten Tages wird es leider Zeit zum packen, da es für Sie zurückgeht in der Hoffnung, dass wir unser Versprechen halten konnten und Ihnen eine unvergessliche Zeit bereiten konnten.

Am Anreisetag wird die Gruppe noch ein paar Schwünge am Mt. Tetnuldi  machen damit sich alle an die Höhe und das Klima gewöhnen. Hier sind schon gute Powder – Runs möglich.

Videoimpressionen

Den zweiten Tag werden wir nutzen um die Abfahrt nach Adishi, ein kleines svanisches Bergdorf, zu machen. Die Abfahrt von 3200 Meter auf ca. 1900 Meter werden wir mit vielen Tiefschnee Schwüngen genießen.

Am dritten und vierten Tag macht sich die Gruppe auf nach Ushguli, dem höchstbewohnten Bergdorf in Europa. Hier befinden wir uns im wahrsten Sinne des Wortes im Zentrum des Tiefschnees. Unzählige Varianten werden auch diese beiden Tage unvergesslich machen. Als i-Tüpfelchen genießt man am Abend die swanische Gastfreundlichkeit.

Am fünften und sechsten Tag wird sich die gesamte Gruppe nochmals am Mt. Tetnuldi austoben. Hier besteht mehrmals die Möglichkeit einer der vielen Tiefschnee – Rinnen zu powdern oder bei sehr guter Lage die Abfahrt nach Zabeshi zu wagen.

Mestia als Aufenthaltsort:

Ihre Basis ist Mestia, der Hauptort Swanetiens. Hier leben rund 2400 Einwohner auf 1500 Metern Meereshöhe. Verteilt in Mestia gibt es ein paar Geschäfte, Kneipen, eine Bank, Bankautomaten und alles was man für das tägliche Leben braucht. Alles bewegt sich hier etwas entschleunigt und auch sehr verkehrsberuhigt, denn bei weitem nicht jede Familie besitzt ein Fahrzeug. Die Anzahl an Restaurants und Bars ist überschaubar, dennoch können wir nach einem tollen Skitag zu einem frischgezapften Bierchen oder auch bei Kaffee und Kuchen die Erlebnisse des Tages nochmal Revue passieren lassen. Was du nicht auslassen solltest ist der Besuch eines Wehrturms ( ich würde sagen Pflichtprogramm) und auch das Bergsteigermuseum ist absolut sehenswert. Vom Bapsha Guesthouse kannst du alles im Ort in maximal zehn Minuten zu Fuß erreichen.

Wetter:

Selbstverständlich fahren wir auch am liebsten bei Sonnenschein in tiefem Powder. Doch um diesen zu bekommen brauchen wir auch günstige Niederschlagsquoten. Wie in allen Gebirgen dieser Welt, gehören auch in Swanetien Tage mit Schneefall genauso zum Winter wie Sonnentage. Im Durchschnitt kommen auf 7 Sonnentage mindestens 3 Tage mit Schneefall.

Schnee- und Skiverhältnisse:

Der Schnee im Kaukasus ist generell durch seine Lage sehr trocken. Auch wenn das Schwarze Meer Luftlinie nicht so sehr weit entfernt liegt. Man darf nicht vergessen, dass wir uns mit den Skitouren Gruppen immer auf einer Höhe zwischen 1800 – 3500 bewegen. In dieser Höhe findet man bei uns keinen Nassschnee. Unsere nordamerikanischen Gäste (USA/Canada) teilten uns öfter mit, dass der Schnee sehr ähnlich den Verhältnissen in den Rocky Mountains ist, also Champagner Powder.

In den Monaten Februar, März und Anfang April finden wir im Regelfall feinsten Powder. Downdays gehören in Swanetien genauso zum Programm wie absolute Highlight Tage. Trotz vieler begünstigender Umstände hängt auch das Skitouren gehen in Swanetien in großem Maß von Wetter-, Schnee- und Lawinenbedingungen ab. Naturgewalten, auf die wir keinen Einfluss haben und über die zuverlässige Aussagen manchmal kaum möglich sind, prägen die Situation am Berg. Deshalb ist diese Sportart nicht immer vollkommen und Sie sollten sich dementsprechend darauf vorbereiten. Niemand kann im Voraus sagen, welches Wetter und welche Verhältnisse erwarten. Sie kann die erfüllendste Skiwoche Ihres Lebens sein, sie kann aber auch zu einer Enttäuschung werden, wenn Wetter – oder Schneeverhältnisse nicht optimal sind.

Fitness, Kenntnisse, Guides und Sicherheit:

Da unsere Guides das Tourenski und Freeriden verbinden, müssen Sie Tourenskierfahrung haben und das nötige Equipment (breite Freeride Ski oder Snowboard mit Touren Bindung) besitzen. Sie sollten die Fitness für einen ganzen Tag Freeriden bzw. Aufstiege bis etwa 1.200 HM mitbringen. Bitte unterschätzen Sie es nicht und denke Sie an Ihre eigene Sicherheit sowie die der Anderen und der Guides. Ebenso sicheres beherrschen von Ski & Snowboard sowie zügiges, kontrolliertes Fahren in unpräpariertem Gelände setzt der Kaukasus voraus. Wird das von allen beachtet ist dem Powder – Spaß keine Grenzen gesetzt!

Der Aufstieg ist ein Mix aus direkten Aufstieg und Zubringer via Liftanlagen, d.h. wir nutzen die Lifte um an tolle Ecken zu gelangen und von dort steigt man entweder weiter auf oder traversiert in ein wunderbares Abfahrtgebiet wie zum Beispiel nach Adishi.

Alle Guides, mit denen wir zusammen arbeiten, haben eine staatl. Ausbildung (nach Schweizer Vorbild) und unterziehen sich einem jährlichen Stresstest in Lawinenkunde.

Generell wird das Thema Sicherheit hier oben im Kaukasus sehr groß geschrieben, d.h. neben den sehr gut ausgebildeten Guides verfügen wir über eine sehr gute Lawinenwarnstufe, eine sehr gute Bergrettung mit dem dafür notwendigen UMTS – Netz (4G) und zu guter letzt ein kleines Krankenhaus was für die Erstversorgung im Notfall gut ausgestattet ist.

Ist Mestia für Skilanglauf geeignet ?

Ski-Langlaufen ist in dieser Höhe (zu viel Schnee und keine maschinelle Präparation) nicht möglich. Auch Schneeschuhgehen ist kritisch, da es wenig Ebene Flächen gibt. Es ist auf keinen  Fall so wie im Bayrischen Alpenvorland o.ä. Wenn man das tun möchte muss einem klar sein, dass man ziemlich schnell extreme Anstiege hat und das kostet sehr viel Energie ( Mestia liegt bereits auf 1500 M.ü.N). Da wird die Luft schon dünn.

Ihre netten Gastgeber in Mestia:

Vor eineinhalb Jahren sind Ralf aus dem Allgäu und seine georgische Frau Tamara mit ihrem Sohn Ilia von Deutschland in die Heimat von Tamara nach Georgien umgezogen. In Mestia, dem Municipal von Oberswanetien, betreiben sie ihr ausgezeichnetes Guesthouse, das Bapsha. Auch wenn sie keine reinrassigen Swanen sind, so wurden sie in kürzerster Zeit von diesen sehr gut aufgenommen und haben neue Freunde gewonnen. Zu denen gehören nicht nur ihre Mitarbeiter und deren Familien sondern auch die Fahrer, welche die Gäste Sommers wie Winters sicher an Ihre Ziele bringen.

Zur Airline bzw. Flüge aus Deutschland nach Kutaissi:

Inklusive Skigepäck kostet der Hin- und Rückflug bei Wizz Air je nach dem wann gebucht wird ab 200 €.
Wizz Air fliegt aktuell nach Kutaissi von Memmingen, Hamburg, Berlin und Dortmund allerdings zu unterschiedlichen Zeiten. Bitte überlege Sie sich, wie das Datum für Sie vereinbar ist. ABS Rucksäcke werden von Wizz Air, nach aktuellen Informationen, problemlos transportiert. Die Flüge müssen selbst gebucht werden. Ein Visum ist für Georgien für Deutsche Staatsbürger nicht notwendig. Ein gültiger Reisepass oder Personalausweis reichen aus.

Im Preis von 1250.- EUR ist inbegriffen

5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension Frühstück und Abendessen im schönen Gasthaus in Mestia
1 Übernachtung in einem einfachen aber gemütlichen Gasthaus inkl. Frühstück in Ushguli
6 geführte Skitage durch unsere Tour Guides
Transfer von Kutaissi und zurück sowie die täglichen Transfers zu den Ski/Aufstiegsgebieten

Zusätzliche Kosten

Einzelzimmerzuschlag auf Wunsch: EUR 90,00
Anreise von Mitteleuropa nach Kutaissi (ab 200 Euro) mit WizzAir https://wizzair.com/de-de/fluege/kutaissi
Aktivitäten außerhalb des Programms
Liftpässe (ca. 15 Euro Tagespass)
Getränke im Hotel alkoholisch sowie alkoholfrei
Reise-/Reiserücktrittsversicherung

Kontaktieren Sie uns für Ihre Reservierung

    Ihr Name

    Ihre Email Adresse

    Ihre Telefonnummer

    Betreff

    Ihre Nachricht