Ein Abenteuer für die ganze Familie, auf dem Sie sich perfekt aktiv erholen können

Pferdetrecking Tuschetien mit Kaukasus-Reisen
  • Start ist die georgische Hauptstadt Tbilissi (Tiflis)
  • Sie fahren mit einem robusten 4×4 Mietwagen in die abgelegene Bergregion Tuschetien (200 km)
  • Ab Kvemo Alvani bis Omalo und zurück (jeweils 80 km) assistiert Ihnen ein ortskundiger lokaler Fahrer
  • Pferdetrecking über 6 Tage mit einem lokalen Guide und 1-3 Pferden je nach Bedarf in einem schönen Rundkurs ab/an Omalo von Dorf zu Dorf
  • 6 Tage ca. 63 km auf Höhen zwischen 1800 und 2900 Metern
  • Ideal für Familien, die gern wandern, reiten und die schönste Region Ostgeorgiens Tuschetien kennenlernen möchten
  • Im Anschluss 2,5 Tage Erholung auf einem typischen Weingut mit Pool
  • Gesamtreisezeit mit An-und Abreise nach Georgien ca. 12- 14 Tage, gern passen wir die Reisedauer an Ihre Bedürfnisse an
  • Übernachtung in schönen Hotels in Tbilissi und Kachetien, sowie ortsüblichen Gasthäusern in Tuschetien
  • Beste Reisezeit 20. Juni bis 20. September

Ihre Treckingroute, die individuell Änderungen unterliegen kann

Map

Ein Geländewagen Nissan Xterra 4WD mit dem Sie in Georgien unterwegs sind.

Das Dorf Omalo in Tuschetien, hier beginnt und endet das Pferdetrecking

Pferdetrecking in Tuschetien Kaukasus-Reisen
Hauptsache oben bleiben…
Blick auf das Obere Omalo

Ein typisches Gasthaus in Tuschetien. Meist haben die einfachen Zimmer ein eigenes Bad, aber nicht immer.

Gasthaus

Ihr netter lokaler Guide spricht wahrscheinlich etwas Englisch. Falls nicht, erhalten Sie von uns zusätzlich den kleinen Georgischübersetzer “Kauderwelsch Georgisch”

Horse Guide Tusheti

In Chesho

Gern senden wir Ihnen das komplette Reiseangebot zu.

Bitte schreiben Sie uns:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (optional)

Betreff (optional)

Gewünschter Reisetermin

Anzahl der Personen

Ihre Nachricht

Was unsere Gäste sagen:

Gaumardschos…ins wunderschöne Georgien!

Lieber Herr Buhr,

nein, die Erinnerungen an an unseren erlebnisreichen Urlaub in Georgien sind noch längst nicht verblasst 
Es ist nur der Alltag, der uns wie üblich wieder hat…leider…es geht viel zu schnell. 

Umso mehr haben wir uns eben über das Fernsehprogramm auf Phoenix gefreut…die gefährlichsten Straßennder Welt…inklusive der Tusheti Road…und im Auto ein “alter” Bekannter, der uns zurück in die faszinierende Bergwelt des Kaukasus entführt…haben wir uns gefreut, Sie wieder zu sehen, Herr Buhr !

Und gleich waren wieder alle Bilder, magische  Orte, Düfte und Begegnungen parat, die wir Dank Ihrer tollen Reisezusammenstellung in Georgien erlebt und kennengelernt haben.

Wir haben uns sehr sehr wohl gefühlt in den 3 Wochen…und auch sehr gut betreut…Eskapaden , ohne die unsere Reise bestimmt halb so interessant gewesen wäre, haben wir super zusammen gemeistert…”gmadloba” dafür…und “gmadloba” auch für unsere Weggefährten im Kaukasus…wir alle und unsere Pferde waren ein tolles Team!

Die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Georgier hat uns fasziniert und das ein oder andere georgische Wort beherrschten wir schon nach einem Tag…”Gaumatschos” ging desöfteren über unsere Lippen … beim leckeren Chatschapuri, das uns täglich bereitet wurde und natürlich am Abend bei Mukuzani und Cacha…inklusive der berühmten Trinksprüche…ein besonderes Erlebnis der Runde mit den netten tuschetischen Schäfern in Dartlo.

Georgien ist einfach eine (bei uns bestimmt mehrere) Reise wert.Ob Steppe bei Dawit Garedscha, super Kochevent mit Hatouma, Bergwandern im Kaukasus, Weinberge in Kachetien, schwarzes Meer oder bezauberndes Tiflis … wir und auch unsere Lotta fanden alles toll inklusive aller Unterkünfte…und Pferde!

In Stuttgart haben wir bereits ein georgisches Restaurant gefunden…sehr lecker…und auch mit unserem Gewürz- und Rezept Geschenkpaketle vom herrlich gelegenen Weingut “Nika Vacheishvili und seiner Familie” werden uns die vielen georgischen Köstlichkeiten noch lange begleiten. Vielleicht sogar auch mal zusammen mit Nato…unsere Wanderguide macht eine Ausbildung zur Winzerin in unserer Nähe…toll.

Nun senden wir viele spätherbstliche Grüße  nach Tiflis…in Tuschetien liegt schon Schnee haben wir gehört. 
Alles Gute & auf weiterhin tolle Abenteuer mit Kaukasus-Reisen…haben schon Werbung gemacht 
Nakhvamdis

Lars, Lotta & Katrin R. 

Pferdetrecking Tuschetien
Pferdetrecking Tuschetien
Am Nakaicho-Pass
Im Dorf Chesho
In Parsma
Abendstimmung am Lagerfeuer