Auf der Georgischen Weinstraße

Rkatsiteli, Kisi, Tsolikouri, Saperavi, Odzhaleshi, Mtsvane, Takveri, Shavkapito, Tsitska – welcher Georgienreisende beginnt nun nicht zu schwärmen ?

Weinreise Georgien mit Kaukasus-Reisen

Georgien und der Wein sind untrennbar miteinander verbunden. Der Wein ist das zentrale Fundament der georgischen Kultur. Neuere archäologische Funde haben gezeigt, dass Wein in Georgien bereits vor 8000 Jahren hergestellt wurde und deshalb Georgien möglicherweise die Wiege der Weinherstellung ist.

Der Wein ist der älteste Teil der georgischen Geschichte, der die Antike mit dem christlichen Georgien und dem Heute verbindet. Die Heilige Nino verknüpfte im 4. Jahrhundert geschickt den Wein über das georgische Weinkreuz mit dem frühen Christentum, das sie aus Palästina pilgernd  in Georgien predigte und im Königshaus popularisierte, so dass König Mirian im Jahr 337 in der damaligen Hauptstadt Mzcheta diese neue Religion zur Staatsreligion erhob. (in Armenien 301, in Rom 380)

Um die wunderbaren roten und weißen Tischweine entfaltet sich das georgische Festmahl, die sogenannte „Supra“ ( სუფრა), die vom Tischführer – dem „Tamada“ ( თამადა) durch viele festgelegte Trinksprüche geleitet wird.

Der Tamada wird zu Beginn des georgischen Banketts gewählt. Er entbietet den ersten Trinkspruch, der von den anderen Gästen variiert wird. Er bringt die Trinksprüche in einer festgelegten Reihenfolge aus. Zuerst trinkt er auf das Wohl der Familie, die eingeladen hat. Trinksprüche auf Georgien und auf das Andenken der Verstorbenen und Helden dürfen nicht fehlen, so zeigt man seine Heimatliebe und ehrt die Verstorbenen. Man trinkt normalerweise auf Eltern, Freunde, Verwandte, die Vergangenheit oder Zukunft von Georgien und viele andere.

Unsere Weinreise möchte Sie mit dieser georgischen Tradition bekanntmachen, Ihnen die wunderbaren georgischen Weine vorstellen und die Einheit Georgiens über das Land, die Menschen, die Sprache, die Religion und die Tischkultur nahebringen.

Weil gutes Essen und guter Wein auch nach etwas Bewegung verlangen, haben wir auch eine Tour nach Stepantsminda in den Großen Kaukasus mit einer Wanderung  integriert. Auch beim Besuch des Klosters David Garedji in Kachetien können Sie optional zwei Stunden wandern.

Weinreise Georgien mit Kaukasus-Reisen

Reisetermine 2019

22.09.-27.09. 2019

Teilnehmerzahl: 4-12
Reisedauer: 7/8 Tage
Reiseleitung: Deutsch
Visum: nicht erforderlich, der Personalausweis reicht zur Einreise

Reisepreis an/ab Tbilissi:
EUR 1400,00

Höhepunkte der Reise:

Einführung in die Georgische Weinkultur und Weingeschichte, Weinverkostungen
Die schönsten Weingüter Kachetiens
Kochen mit einer georgischen Familie
Georgiens Kultur, Religion und Traditionen, Essen und Trinken nach Landesart
Besuch von Museen, Kirchen und Basaren
Fahrt in den Großen Kaukasus entlang der Georgischen Heerstraße nach Stepantsminda (Kasbegi)
Besuch des Chateaus Mukhrani und von Mzcheta

Weinreise mit Kaukasus-Reisen

Alvani-Zezvaoba-Mai-2011-063

weinreise-georgien

Reiseprogramm

Anreise Samstag

Anreise bis Samstag nach Tbilissi. Das Reiseprogramm startet am Sonntagfrüh um 09.30 Uhr an Ihrem Hotel mit dem Stadtrundgang. Die Übernachtung von Samstag auf Sonntag ist im Reisepreis enthalten.

1.Tag Sonntag

Die georgische Hauptstadt Tbilissi (Tiflis)

Heute treffen Sie um 09.30 Uhr Ihren Reiseleiter, der Sie in den kommenden Tagen auf der Tour entlang der Georgischen Weinstraße begleiten wird. Zuerst unternehmen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt von Tbilissi. Sie sehen unter anderem: den Freiheitsplatz, die restaurierten und nicht restaurierten Teile der Altstadt, die Sioni-Kirche, die Synagoge und die Moschee und die “uneinnehmbare” Festung Narikala. Zum Mittagsimbiss geht es in eine hübsche Weinbar, wo Sie nun eine kleine Einführung in die georgische Weingeschichte erhalten. Bei einer ersten Weinverkostung, der traditionellen georgischen Weine aus unterschiedlichen Regionen, können Sie sich von der Qualität der Weine überzeugen. Freizeit am Nachmittag.
19.00 Uhr Großer Begrüßungsabend und gemeinsames Abendessen in einem traditionellen georgischen Restaurant mit gutem Essen und leckeren Weinen. Dabei lernen Sie die alten Tischsitten bei einer traditionellen Supra (georgische Tafel) unter Leitung des Tamadas (Tischführer) kennen. F,I,WVK,A

Impression der georgischen Hauptstadt Tbilissi (Tiflis)

2.Tag Montag

Fahrt in die Weinregion – nach Kachetien
Fahrt über den schönen Gombori-Pass nach Telawi in die Weinregion Kachetien. Georgien gilt offiziell laut den Vereinten Nationen UNO als Ursprungsland des Weins. Zuerst geht es nach Wardisubani, um die Herstellung der Weinamphoren aus Lehm, den „Kwewri“, kennenzulernen. Bei Sasa können wir die typischen ungefilterten Weine verkosten. Weiterfahrt auf den malerischen Bauernbasar von Telawi, auf dem man die Vielfalt landwirtschaftlicher Erzeugnisse der Region erleben kann. Anschließend fahren wir nach Zinandali auf das Gut der Fürstenfamilie Chavchavadze mit seinem herrlichen Landschaftspark. Hier wurde Ende des 19.Jahrhunderts erstmalig Georgischer Wein in Flaschen abgefüllt und nach Frankreich exportiert. Das hübsche kleine Museum ist seinen Besuch wirklich wert und bringt das Leben des Georgischen Adels im 19.Jahrhundert nahe. Kurze Fahrt zum Hotel. Wir übernachten in den nächsten drei Nächten auf einem schönen Weingut.
F,I,WVK,AImpression des Einsiedlerklosters David Garedschi Garedji in Georgien

DSC_0069

3.Tag Dienstag

Besuch einer georgischen Gastfamilie
Heute fahren wir durch das fruchtbare Alazani Tal bis zur Festung Gremi mit seiner wunderhübschen Kirche und den Fresken aus dem 16. Jahrhundert. Nach der interessanten Besichtung fahren wir in den Ort Kwareli und besuchen den Weintunnel Khareba, wo wir einige Weine nach traditioneller und nach europäischer Herstellungs-Methode verkosten können. Da der Wein und das Essen in Georgien eine unzertrennliche Einheit bilden, unternehmen wir mit Ihnen einen kleinen Kochkurs in einer georgischen Familie im Dorf Ninigori. Unsere wunderbare Gastgeberin Chatuna heißt Sie herzlich willkommen. Alle Zutaten, die Sie für die typisch ostgeorgischen Gerichte verwenden, sind frisch aus der Region Lagodechi und aus weitgehend biologischem Anbau. Am Nachmittag essen wir zusammen mit der Familie und können den Tag gemütlich ausklingen lassen. Rückfahrt zum Chateau Freizeit.
F,I,WVK

Georgischer Wein

4.Tag Mittwoch

Das Festungsstädtchen Sighnaghi und die alte georgische Hauptstadt Mzcheta
Heute fahren wir zum Festungsstädtchen Sighnaghi – der Stadt der Liebe mit atemberaubender Aussicht über das Alazani-Tal und die Berge des Großen Kaukasus. Nach einem Spaziergang durch die Stadt werden wir eine Weinverkostung bei Pheasant‘s Tears unternehmen. Anschließend geht es zum Kloster Bodbe. In dem heutigen Frauenkloster liegt die Grabstätte der Heilige Nino und ist damit ein ganz bedonderer Ort für die Georgier. Am Nachmittag geht es zurück Richtung Zinandali, wo wir das Weingut Mosmieri besuchen. Abendessen bei Mosmieri.
F,I,WVK,A

Blick von Schuchmann Wines

5.Tag Donnerstag

Auf der Georgischen Heerstraße in den Großen Kaukasus
Ein Besuch in Georgien sollte unbedingt eine Reise in den Großen Kaukasus dabei haben. Heute fahren wir entlang der Georgischen Heerstraße. An der Heerstraße liegt die ehemals bedeutende Festung Ananuri, die das Tal des Aragwi beherrschte. Über den Kreuzpass von 2395 Metern geht es auf die Nordseite des Kaukasus in den verschlafenen Ort Stepantsminda (ehemals Kasbegi) 10 Kilometer vor der Georgisch-Russischen Grenze. Hier liegt die sagenumwobene Kirche der Dreifaltigkeit „Zminda Sameba“ vor dem riesigen Berg Kasbek mit 5033 Metern einer der schönsten Berge des Kaukasus. Mit Geländewagen fahren wir hoch auf 2150 Meter zur Kirche und genießen beeindruckende Panoramen nach allen Seiten. Bei unserem heutigen Imbiss werden wir außerdem die typischen Khinkali (georgische Teigtaschen) verkosten.
F,I,A

Die Alawerdi-Kathedrale in Kachetien, Georgien

Der Berg Kasbek in Georgien

6. Tag Freitag

Das Chateau Mukhrani
Rückfahrt entlang der Heerstraße zum Weinhersteller Chateau Mukhrani 40 km westlich von Tbilissi in der Region Mzcheta. Die Weinberge des Chateaus liegen auf den besten Böden Georgiens und die Trauben werden streng selektiert. Der Kellermeister von Mukhrani ist ein deutscher Spezialist, der die besten Weine des Landes ausbaut. Besichtigung mit Führung durch die Produktionsanlagen von Mukhrani und Weinverkostung. Anschließend fahren wir zum Kloster Dshwari, wo wir am Nachmittag die atemberaubende Aussicht auf die alte georgische Hauptstadt Mzcheta und das Umland genießen können. Fahrt nach Tbilissi.
20:00 Uhr Großer Abschiedsabend. Es bleibt ausreichend Zeit, um die Eindrücke der vergangenen Tage Revue passieren zu lassen.
F,I,WVK,A

7. Tag Samstag
Nach einer schönen Weinreise durch Georgien freuen Sie sich nun auch wieder auf Ihr Zuhause. Verabschiedung. Transfer zum Flughafen und Abreise je nach Flugverbindung.

Ein georgischer Mönch

 

Impression Mukhrani Dzalisi

Unsere Leistungen

Reiseorganisation
Deutschsprachige Reiseleitung
Alle Transfers, Reise im komfortablen Kleinbus
Alle Übernachtungen, Eintrittsgelder
Frühstück und reichhaltiges warmes Abendessen in den Regionen, Imbiss und Picknicks nach Programm
Begrüßungsessen in einem typischen Georgischen Restaurant am ersten Abend
Weinverkostungen laut Programm
Geringfügige Änderungen im Reiseprogramm in Absprache mit den Gästen vorbehalten

Reisepreis an/ab Tbilissi:
EUR 1400,00

Unverbindliche Reservierungsanfrage

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (optional)

Betreff (optional)

Reisetermin

Anzahl der Personen

Ihre Nachricht

oder telefonisch unter
00995 599 570554 Hans Heiner Buhr

„Wir sind gestern von der Weinreise zurückgekehrt und haben heute schon wieder Sehnsucht nach Georgien! Traumhafte Landschaften, herzliche Menschen, hervorragende Weine. Wir können diese Reise herzlich weiterempfehlen. Ein Muß für Wein- und Naturliebhaber! Vielen Dank an Kaukasus-Reisen für perfekte Organisation, interessante Gespräche und Begegnungen. „

Natalia und René, Köln 31.05.2015

Bei Schuchmann Wines in Kachetien
Bei Schuchmann Wines in Kachetien

Unsere Weinreise führt Sie durch die faszinierenden Landschaften und Kulturen der Weinregionen Kachetien und Kartli in Georgien mit dem Team von Kaukasus-Reisen – Sie werden Georgien lieben und seine Weine !

Impressionen von der Weinlese in Kachetien

DSC_0091

DSCF3412

DSCF3427

DSCF3463